[BLOGTOUR] We could be heroes Tag 1 – Buchvorstellung und queere Jugendbücher

Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen zur Blogtour zu „We could be heroes“, dem Debüt und Gewinnerroman des Schreibwettbewerbs von Tolino Media und Carlsen Impress, der 2016 stattfand. Das Buch stammt aus der Feder der jungen Autorin Laura Kuhn und erschien bereits im März als Taschenbuch, eBook-Leser werden sich bis Anfang Juli gedulden müssen, denn erst dann erscheint der sommerliche Liebesroman bei Carlsen Impress. Das Jugendbuch handelt von der jungen Lou, die nach einem Zwischenfall mit ihrer besten Freundin Natalie mit ihrem Vater und ihrem Bruder aufs Land zieht und sich dort ein neues Leben aufbaut. Dabei verliebt sie sich nicht nur in die stille Elia, sie muss sich auch der Tatsache stellen, dass sie lesbisch ist – für Lou eine unerwartete Herausforderung, die eine Menge Gefühlschaos mit sich bringt.

Meine ausführliche Kritik zu „We could be heroes“ findet ihr hier.

Über Lau­ra Kuhn
Laura Kuhn, geb. 1996 in der Schweiz, hat diese nach dem Abitur verlassen, um Buchhändlerin zu werden. Wie es danach weitergeht, ist offen, im Zentrum steht aber das Ziel, viel auszuprobieren und nie bereuen zu müssen, etwas nicht getan zu haben. Ihr Debütroman »We could be Heroes« belegte den ersten Platz im Schreibwettbewerb von tolino media und Carlsen Impress.

Im Blog von Tolino Media findet ihr ein Interview mit der Autorin, auf Facebook könnt ihr Laura Kuhn ebenfalls finden 🙂

Queere Jugendbücher

Inzwischen gibt es glücklicherweise immer mehr queere Jugendbücher, denn der Markt und auch die Verlage sind mutiger geworden. Aus dem amerikanischen Buchmarkt sind inzwischen viele Romane nach Deutschland geschwappt, die queere Hauptfiguren ins Zentrum stellen, allen voran die Werke von David Levithan („Two Boys Kissing„, „Noahs Kuss„, „Eine Woche für die Ewigkeit„) und Patrick Ness („Mehr als das„, „Das Morgen ist immer schon jetzt„), ebenso „Ich gebe dir die Sonne“ und „Nur drei Worte„. Aber auch deutsche Autoren widmen sich dem Thema – als einer der ersten wäre hier Andreas Steinhöfel zu nennen, der mit seinem Roman „Die Mitte der Welt“ einen zeitlosen Klassiker schrieb, der jüngst auch verfilmt wurde. Mit den Romanen „Meine Mutter, sein Exmann und ich„, „Zusammen werden wir leuchten“ und „George“ sind auch erste Jugendbücher erschienen, die sich dem Thema Transsexualität widmen und diese jungen Lesern näherbringen.

Auch Jugendbücher mit lesbischen Heldinnen gibt es inzwischen auf dem deutschen Markt – binnen der letzten Monate erschienen mehrere Titel, die sich dem Thema Liebe, Coming-Out und Erwachsen-werden widmen. Leider gibt es hier bei weitem nicht so viele Romane, wie im schwulen Bereich, doch allmählich werden Verlage und Autor*innen in dem Bereich mutiger. So erschien im März der Jugendroman „Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag – ein Roman, der „We could be heroes“ in vielen Punkten ähnelt. Die Hauptfigur muss sich ebenfalls einem Umzug stellen und findet in ihrer neuen Nachbarin ihre große Liebe. Wie auch Laura Kuhn gelingt es Anne Freytag ein sehr authentischer Einblick in eine junge lesbische Liebe – daher ist „Den Mund voll ungesagter Dinge“ in meinen Augen eines der besten lesbischen Jugendbücher, die es derzeit auf dem Markt gibt und ein definitives Must-Read! Ein sehr dramatischer Jugendroman ist das selbstverlegte Werk „Frostbiss“ von Julia Mayer, in dem sich Dörte nicht nur in ihre Mitschülerin verliebt, sondern sich auch mit Anfeindungen, dem Problem Coming-Out und ersten Beziehungskrisen herumschlagen muss.

Weitere lesbische Jugendbücher:

Ich hoffe, ich konnte einen kurzen Überblick über queere Jugendbücher geben, wenngleich es natürlich noch viel mehr Titel gibt, die man an dieser Stelle nennen könnte. Gewiss sind mir eine Menge Bücher entfallen, die man unbedingt hier anführen müsste und die man natürlich gelesen haben sollte – vielleicht könnt ihr mir da ja auf die Sprünge helfen und mir Romane nennen, die ich noch nicht kenne 🙂

Gewinnspiel
Natürlich gibt es auch bei dieser Blogtour etwas zu gewinnen – die Autorin stellt 2 eBooks im Wunschformat zur Verfügung. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist der Blogtour folgen und die jeweilige Tagesfrage beantworten. Je öfter ihr mit von der Partie seid, desto größer sind eure Chancen auf den Gewinn dieses schönen, romantischen Jugendbuchs.

Meine Tagesfrage lautet:
Passend zu meinem Kommentar oben, möchte ich gerne von euch Tipps und Empfehlungen von queeren Jugendbüchern – welche Romane sollte man unbedingt gelesen haben?

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 30.06.2017 um 23:59 Uhr.

Blogtourfahrplan
26.06 – Buchvorstellung „We could be heroes“ und queere Jugendbücher – bei mir
27.06: Entwicklung der Beziehungsebene/Ansicht einer Beziehung – Bookworld 98
28.06: Wenn aus Freundschaft Liebe wird – Tausend Leben
29.06: Sexualität – Beccas Leselichtung
30.06: Landleben vs Stadtleben – Babs Leben
01.07: Gewinnerbekanntgabe

Advertisements

Veröffentlicht am 26. Juni 2017 in Aktion, Blogtour, Jugendbuch, Lesbian und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Will Grayson, Will Grayson (auf Deutsch Will & Will) von John Green und David Levithan hat mir ganz gut gefallen.

  2. alexandra746

    Ich überlege echt gerade in welchem Buch ich schon über das Thema Liebe zwischen zwei Frauen oder Männer gelesen habe, ah doch eins aus dieser Buchreihe Millionaires Cub von Ava Innings. Aber sonst leider gerade nichts an das ich mich spontan erinnere. Daher kann ich wenig Feedback geben. Danke für den Beitrag
    glg Alex

  3. Pu,
    Ich kenn da leider keine Jugendbücher oder allgemein Bücher zu dem Thema.
    Ich habe wenn dann Mangas gelesen, davon kenn ich aber nur lustige.
    Lg
    Alena

  4. aleshanee75

    Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? 🙂
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst – bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick 😉
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

  1. Pingback: [Blogtour] We could be heroes / Tag 2 ~ Entwicklung der Beziehungsebene/Ansicht einer Beziehung | bookworld98

  2. Pingback: [Gedankenwald im Rahmen der Blogtour zu „We could be heroes“] Sexualität, wen juckts? – Beccas Leselichtung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: