[AUSWERTUNG] Gewinnspiel Jutta Ahrens

Hallo ihr Lieben,

mit einigen Tagen Verspätung habe ich endlich das Leserinterview und die Gewinnspielauswertung für euch im Gepäck. Danke an Jutta Ahrens, die die Buchpakete für die Verlosung gespendet hat und allen Teilnehmern. Da Jutta gerne jedem Teilnehmer etwas Gutes tun möchte, gibt es für die Plätze 4+ ein eBook nach Wahl. Herzlichen Glückwunsch schon mal an alle – dieses Mal seid ihr alle Gewinner 🙂 Hier aber zunächst die Antworten auf eure Fragen:

Sarah: Jutta, hörst du Musik beim schreiben? Oder lässt dich davon inspirieren?
Nein, überhaupt nicht, das würde mich ablenken. Ich höre Musik nebenbei, wenn ich male, da lenkt es mich nicht ab.

Mana: Was ist es, das dich genau an den historischen, bzw Fantasyromanen fasziniert?
Eigentlich komme ich vom Historischen. Fantasy hat mich früher gar nicht interessiert.  Dann merkte ich, dass sich in Fantasybüchern doch viele interessante Konflikte ergeben, die im normalen Leben nicht vorkommen können. Aber ich bleibe auch in der Fantasy in einem sozusagen historischen Umfeld.

Gibt‘s von dir auch Geschichten die in der heutigen Zeit spielen?
Es gibt von mir zwei Krimis, die in der heutigen Zeit spielen, d.h. in den Neunzigern. Aber eigentlich schreibe ich keine modernen Sachen, weil ich bereits in der heutigen Zeit lebe und mich in meinen Geschichten in eine andere Zeit begeben möchte.

Schreibst du mit oder ohne Musik?
Ich schreibe ohne Musik.

Gibt es ein Autorenvorbild, bzw einen Lieblingsautor für dich?
Mein Lieblingsautor war Josef Nyary, der auch historische Bücher über Assyrien und Babylon schrieb. Das war in den Achtzigern und Neunzigern. Heute habe ich keinen Lieblingsautor.

Die letzte Frage ist typisch Mana ;), ich bin ja die totale Koch-Tussi und steh auch auf Mittelalter und Fantasy. Gibt es ein reales Gericht das dich an deine Bücher erinnert oder das so auch in deinen Geschichten vorkommen könnte?
Was deine Kochvorlieben angeht, so muss ich dich leider enttäuschen. In meinen Romanen kommen zwar einige spezielle Gerichte vor, vor allem in »Midian« und »Die Söhne der Spartanerin«, aber ich habe sie nie nachgekocht. Ich habe mich schlau gemacht, was damals so gegessen wurde und einfach was Eigenes zusammengestellt, aber nur im Kopf.

Deniz: Ich wollte fragen ob du (einen ) Lieblingsautor/en hast und ob welche dich beeinflusst haben ? 😁
Mein Lieblingsautor war Josef Nyary, der auch historische Bücher über Assyrien und Babylon schrieb. Ja, ich fand seinen Stil toll, und er hatte mich damals sehr beeinflusst. Heute schreibe ich jedoch ganz anders.

Nadin: Was fasziniert sie am Genre historische Fantasy und warum schreibt sie ausgerechnet in dem Genre?
Ich schreibe historische Fantasy, weil ich eigentlich vom historischen Genre herkomme. Als ich mich zusätzlich der Fantasy zuwandte, war es naheliegend, auch hier atmosphärisch eher historisch zu bleiben.

Mischka: Wann können wir Leser*innen ungefähr damit rechnen, etwas über den Verbleib von Rastafan zu erfahren?
Den genauen Zeitpunkt kann ich noch nicht sagen. Ich schreibe momentan an einem Ägyptenroman, der, wenn alles gut läuft, im Juni fertig sein wird. Danach will ich mich dann sofort an Rastafan machen, versprochen.

Könnte Frau Ahrens sich vorstellen, auch einmal in einem ganz  anderen Genre (also außer Historie und Fantasy) zu schreiben?
Ich könnte mich allenfalls zu einem Krimi aufraffen, aber eigentlich ungern. Andere Genres: nein.

Jennifer: Wo ist ihr Lieblingsreiseziel??
Griechenland

Wenn sie ein Buch verfilmen lassen könnte welches würde sie wählen und würde sie selbst gerne ein Rolle darin einnehmen wollen??
Der blutige Thron. Ich möchte die Hauptperson sein, also Asarhaddon. Da ich eine Frau bin, geht das aber nicht. Eine Frauenrolle möchte ich nicht übernehmen.

Glaubt sie an magische Wesen und an andere Welten??
Nein

Annika: Was hat dich dazu bewogen mit dem Schreiben anzufangen?
Mit fünfzehn schrieb ich meinen ersten Roman, der natürlich nie das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat. In der Schule schrieb ich mit Leidenschaft Aufsätze. Ja, woher kommt das? Ich weiß es nicht. Ich hatte wohl schon immer Lust, mir Geschichten auszudenken.

Was schreibst du am liebsten?
Am liebsten schreibe ich über historische Themen und etwas extreme Charaktere, aber man kann nicht immer nur das schreiben, was man am liebsten hätte, sonst läuft nichts. Da muss man einen Kompromiss finden.

Welcher ist dein Lieblingscharakter in deinen Büchern?
Mein Lieblingscharakter ist und bleibt Asarhaddon im Blutigen Thron. Ich finde ihn sehr aufregend.  Wohl verstanden, als Buchfigur, nicht im wahren Leben.

Vielen Dank an alle Teilnehmer – hier kommen nun endlich die Gewinner des Leserinterviews:


3. Platz: Deniz Cacan


2. Platz: Nadin Fichte


1. Platz: Annika Paul

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!
Bitte meldet euch bei mir unter Angabe eurer Adresse und der Formatangabe des eBooks bei mir – ich werde diese an Jutta weitergeben, da sie die Gewinne direkt an euch versendet. Alle anderen melden sich bitte wegen des eBooks nach Wahl bei mir – ich gebe eure Mailadressen und Buchwünsche (bitte Format angeben) an die Autorin weiter.

Alle anderen bekommen im Herbst 2017 eine neue Chance – dann haben wir Urgestein Chris P. Rolls zu Gast. Ihr könnt euch schon jetzt auf tolle Rezensionen und Interviews freuen 🙂

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Jutta Ahrens für die tolle Unterstützung und Geduld.

Bis zum nächsten Mal,
Juliane

Advertisements

Veröffentlicht am 19. April 2017 in Ankündigung, Gewinnspiel, Interview, Special Week und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: