[ZITATE-FREITAG] Ich, Adrian Mayfield

Hallo ihr Lieben,

zum Bloggeburtstag hab ich ja bereits neue Aktionen auf dem Blog angekündigt, heute startet die erste: der „Zitate-Freitag“! Die Idee hab ich schon länger, denn wer kennt das nicht? Man liest ein tolles Buch und stolpert über Textpassagen und Zitate, die einen in Erinnerung bleiben und die man gerne mit anderen Teilen möchte. Aus diesem Grund bin ich auf die Idee gekommen, ab sofort jeden Freitag fünf Zitate eines Buches zu posten, das mich wirklich beeindruckt hat – und euch natürlich neugierig zu machen 🙂

Den Anfang macht eines meiner absoluten Lieblinge im schwulen Jugendbuch-Bereich „Ich, Adrian Mayfield“ von Floortje Zwigtman – der erste Band der „Adrian Mayfield“ Trilogie, die ich jedem ans Herz legen möchte!

Bestellen: Amazon
meine Rezension

„Ach, du hast das. Ich war schon neugierig, wer den Spruch bekommen würde“, sagte der Leiermann mit einem staubtrockenen Lachen.
„Zeig her! Zeig her!“, riefen die Mädchen.
Ich legte den Zettel auf den Tisch. Auf ihm stand so nüchtern und platt, wie es nüchterner und platter nicht ging: Die Liebe ist wie die Masern. Irgendwann muss jeder mal durch.

„Ich, Adrian Mayfield“, S.39 (c) Floortje Zwigtman, Gerstenberg Verlag

Jetzt stand ich dem Mann gegenüber, den ganz London kannte: durch seine Bücher und Theaterstücke, von seinen Lesungen und den unzähligen Dinners, bei denen er Hauptgast war, und von den Artikeln in Zeitungen und Zeitschriften, und ich konnte lediglich denken: Gott, bist du hässlich!

„Ich, Adrian Mayfield“ S. 156 (c) Floortje Zwigtman, Gerstenberg Verlag

Im Atelier sah ich Vincent neben seiner Staffelei stehen, reglos wie eine der Puppen aus Procopius‘ Schaufenster. Die Bestürzung auf seinem Gesicht wegen dem, was er ja durchaus hätte vermuten können, war eine Überraschung, die unumwundene Abscheu ein Schock für mich. Ich spürte seinen Blick bis in den Magen. Es war ein stechender Schmerz. Ich hatte genau gewusst, dass Vincents Verbindung mit dem purpurnen Hofstaat lediglich ein Flirt war, aber nicht, dass es ein derart naiver Flirt war. Einer, der es nicht ertrug, die Wahrheit zu sehen: einen Mann, der einen Jungen küsste.

„Ich, Adrian Mayfield“ S. 258 (c) Floortje Zwigtman, Gerstenberg Verlag

Es war ziemlich lange her, dass ich mit jemandem im Bett gewesen war. Es wäre schön, mal wieder ein paar warme Arme um sich zu spüren und einen anderen Körper zu genießen. Nur wünschte ich, dass es nicht Trops‘ Körper war, sondern …
„Du lieber Gott!“
Ich schlug die Hand vor den Mund. Was ich gerade gedacht hatte, war tabu: absolut verboten! Freunde waren Freunde, und Liebhaber waren Liebhaber!

„Ich, Adrian Mayfield“ S. 491 (c) Floortje Zwigtman, Gerstenberg Verlag

„Ich komme so schnell wie möglich zurück“, flüsterte er. „Vor Weihnachten bin ich wieder bei dir.“
„Auch ein Versprechen?“
„Auch ein Versprechen.“
Er ließ mich los, um sich das Gesicht abzuwischen. „Wir gehen zurück“, sagte er beherrscht.
Wir trennten uns mit drei Versprechen, verteilt auf uns beide. Zwei für ihn und eines für mich.

„Ich, Adrian Mayfield“ S. 505 (c) Floortje Zwigtman, Gerstenberg Verlag

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig neugierig machen – nächsten Freitag gibt es die nächsten fünf Zitate aus einem meiner Lieblingsbücher 🙂 Ihr könnt aber auch gerne Wünsche äußern – einfach posten, von welchen Büchern (die ich rezensiert habe), ihr gerne mal eine Hand voll ausgewählter Zitate lesen wollt.

Liebe Grüße,
Juliane

Advertisements

Veröffentlicht am 1. April 2016 in Aktion, Gay, Historischer Roman, Zitate-Freitag und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Ich bin ein absoluter Zitatefreak und lese daher immer gern Buchzitate, wenn ich irgendwo drüber stolper.
    Adrian Mayfield habe ich noch nicht gelesen, aber nach den kurzen Ausschnitten sollte ich das vielleicht doch mal machen. Hat mir auf jeden Fall gut gefallen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: