[BLOGGEBURTSTAG] Über Like a Dream

Banner Bloggeburtstag

Über „Like a Dream“

(c) You Higuri – dieses Bild begleitet mich von Anfang an

„Like a Dream“ ging am 29.03.2001 nach einer 9-tägiger Programmierungszeit (Start 20:03.2001) online und gilt daher als eines der ersten deutschen Shonen-Ai und Yaoi Portale Deutschlands. Viele heutige Boys Love Fans fanden Informationen zu japanischen Comics auf der alten Webseite von „Like a Dream“, weit vor dem Boom homoerotischer Mangas und Animes in Deutschland. Hauptauslöser war ein, in der AnimaniA erschienener Artikel über Shonen-Ai/Yaoi, das sich in Japan wachsender Beliebtheit erfreute. Auch mich schlug das Thema in seinen Bann – ich kaufte mir einige Mangas (in japanisch), die ich mit Hilfe englischer Textübersetzungen aus dem Internet las (weit vor den Scanlations, die seit einem knappen Jahrzehnt boomen) und erstellte im März 2001 eine Homepage, die sich diesem Thema widmet. „Like a Dream“ war nicht meine erste Seite – im Jahr 2000 hatte ich eine Homepage über Mangas/Animes, die sich „Korikos World“ nannte.

Die ersten Jahre konzentrierte sich die Berichterstattung auf japanische Mangas, die nach und nach ihren Weg in die deutschen Buchläden fanden, später kamen Artbooks und Animes dazu, wenngleich der Schwerpunkt stets auf Boys Love – Mangas lag. Neben den Rezensionen über Mangas wurde bald der Bereich Fanfictions sehr beliebt und von vielen Fans genutzt. Damals existierten Plattformen, wie fanfiktion.de noch nicht, daher präsentierten viele Autoren ihre schwulen Geschichten auf „Like a Dream“. Erst als entsprechende Archivseiten online gingen und populärer wurden, reichten immer weniger Autoren Fanfictions ein.

(c) You Higuri – Banner „Rose Petals of Time

Im Jahr 2004 ging mit „Rose Petals of Time“ eine Informationsseite zu You Higuri online, die es noch heute gibt: http://www.you-higuri.de/ (jedoch nicht mehr aktualisiert wird, da mir schlicht die Zeit fehlt). Sie ist noch heute Teil von „Like a Dream“ und widmet sich den Werken der Mangaka You Higuri, die seit etlichen Jahren zu meinen persönlichen Lieblingszeichnern zählt. Dort findet man Informationen zu fast all ihren Werken, ebenso ein Interview, das ich 2010 mit der Mangaka geführt habe.

Profil

Facebook – Profilbild

Aufgrund meines Studiums und der anschließenden Vollzeitbeschäftigung war es bis 2007 ruhiger um „Like a Dream“, da die Zeit für das Schreiben der Reviews und die regelmäßigen Updates fehlte. Auch das neue Design (2005-2007) kam nicht so gut bei den Besuchern an, wie erwartet, da es doch um einiges schwerer zu bedienen und unübersichtlicher war. In dieser Zeit verlor die Seite leider etliche Follower und Besucher, was sich bis heute in den Besucherzahlen niederschlägt.

Anfang 2007 beschloss ich die Seite wieder zu beleben, dieses Mal jedoch nicht nur über Mangas und Animes zu berichten, sondern auch Rezensionen über Filme und Bücher hinzuzunehmen, um das Angebot zu erweitern. Auch Interviews und Hintergrundinformationen sollten einen festen Platz bekommen, so dass „Like a Dream“ mehr zu bieten hat, als andere Shonen-Ai/Yaoi Pages, denn zwischenzeitlich gab es Dutzende Homepages, die sich mit dem Thema beschäftigten. All dies wurde mit einem neuen Layout gekoppelt, das nicht ganz so düster war und erstmals zwischen Yaoi und Yuri unterschieden hat.

Es folgten zwei weitere Änderungen im Seitenaufbau und Layout, bis ich mich Ende 2010 für das Regenbogenlayout entschied, dass die Portalseite noch heute begleitet (http://vee-jas.de/Like). Es war die größte und umfassendste Aktualisierung und Erweiterung, die Like a Dream jemals erhalten hat. Es kamen nicht nur neue Bereiche und Sektionen hinzu (Interaktiv, Szene), es fanden auch Sonderaktionen (z.B. der Adventskalender 2010-2012) und Gewinnspiele statt. Zudem fanden sich ab 2011 Gastrezensenten, die unregelmäßig Artikel für LaD schreiben, u.a. Tanja Meurer, Lum-Cheng und Ramona Gutbrod.

Banner – Blog

Im Februar 2014 fand schließlich die letzte große Änderung statt: „Like a Dream“ erhielt einen Blog, um dem Wunsch nach schneller Aktualisierung gerecht zu werden und mit der rasanten medialen Weiterentwicklung mitzuhalten. Zunächst erschienen die Rezensionen vorab auf dem Blog und wurden später gebündelt auf die Homepage übertragen, doch selbst das war mit der Zeit zu aufwendig. Daher erscheinen die Berichte seit Ende 2014 nur noch auf dem Blog. Aufgrund des Umfangs der Rezensionen, die bis 2014 geschrieben wurden (rund 500), wurden die alten Berichte nicht auf den Blog übertragen, sondern sind nur auf dem alten Portal zu finden.

Inzwischen erscheinen alle 2-4 Tage neue Rezensionen zu Büchern und Mangas, Filmrezensionen sind sehr selten geworden, da mir dafür die Zeit fehlt. Dennoch will ich irgendwann auch wieder Filme und TV-Serien vorstellen, ebenso Künstler, Autoren und Messen. Zudem sind weitere Specials geplant – seid gespannt.

Weitere witzige Fakten zu „Like a Dream“ findet ihr unter: http://www.vee-jas.de/Like/10jahre.html (wusstet ihr, dass es die Seite einst 3 Jahre in Englisch gab?). Dort wurden anlässlich des 10. Jahrestages der Seite vor 5 Jahren 10 Fakten zusammengetragen 🙂

Statistik

Innerhalb von 15 Jahren sammelt sich einiges an – hier gibt es eine Statistik über all die Rezensionen, die ich geschrieben habe. Bis zum heutigen Tag befinden sich 644 Rezensionen auf „Like a Dream“, davon stammen 14 Berichte von Tanja, 2 von LumCheng und 1 von Ramona. Hinzu kommen noch die Autoren- und Künstlervorstellungen, sowie 22 Interviews und mehrere Messevorstellungen, die nicht in die Statistik aufgenommen wurden.
Leider sind Werke mit lesbischen Charakteren nur partiell vertreten, da der Schwerpunkt von Anfang an auf Boys Love und Yaoi, später auf Gay Romance und schwuler Literatur lag. In Zukunft soll der lesbische Bereich dennoch ausgebaut werden.

Da ich früher gerne Sterne vergeben habe, verzichte ich an dieser Stelle auf eine Statistik, welche Bewertung ich wie oft vergeben habe – es würde zu lange dauern, die Sterne nachträglich zu vergeben 😉

Rezensionen (schwul):
Romane: 213

  • Romanreihen: 28 (die längste Reihe ist „Nightrunner“, zu der alle 8 Romane rezensiert wurden)
  • Sachbücher: 2

Mangas: 277 (ein Teil der Mangavorstellungen ist ausführlicher, als andere, da dort auch die Charaktere vorgestellt wurden und eine eigene Galerie hinterlegt ist)
Comics: 9
Webcomics: 1
Artbooks: 41
Animes: 15
Filme: 34
Sonstiges: 3

Rezension-schwul

Statistik: Rezensionen (schwul)

Rezensionen (lesbisch):
Romane: 13

  • Romanreihen: 1

Mangas: 21
Comics: 2
Webcomics: 5
Artbooks: 2
Animes: 0
Filme: 8

Rezension-lesbisch

Statistik: Rezensionen (lesbisch)


Sonstiges:
Interviews: 22
Künstlervorstellungen: 10 (schwul) / 3 (lesbisch) => nur auf alter Portalseite zu finden
Verlagsvorstellungen: 7 => nur auf alter Portalseite zu finden
Messevorstellung: 4 => nur auf alter Portalseite zu finden

Ihr seht, da ist eine Meeeenge zusammengekommen, in den letzten 15 Jahren – ich kann kaum glauben, was ich alles gelesen und rezensiert habe. An viele Mangas erinnere ich mich inzwischen gar nicht mehr, bei einigen Büchern und Filme geht er mir genauso.

Advertisements

Veröffentlicht am 2. März 2016 in Aktion, Bloggeburtstag, Like a Dream und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Wow, das ist echt beeindruckend – herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zu dieser Leistung!

  2. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die nächsten 15 Jahre!!!
    GLG ulla

    • Ob ich nochmal 15 Jahre schaffe? Mal schauen. Erstmal oeile ich 2019 an, dann wird die Seite nicht nur volljährig (18) sondern auch exakt halb so alt wie ich 😉

  3. Esda Winter

    Herzlichen Glückwunsch zum 15. Seitengeburtstag! 🙂
    Like a Dream war eine der ersten Websites zu Yaoi und Shounen Ai, die ich Ende 2001 / Anfang 2002, als ich mich für das Thema angefangen habe zu interessieren, entdeckt habe. Die Informationen über Mangas und auch die Fanfiction und Originale fand ich toll und einige sind mir bis heute in guter Erinnerung geblieben! ❤ (Ein bisschen vermisse ich die "alten Zeiten" ja schon, wo man nicht so mit einem Überangebot an Stories (im Internet) erschlagen wurde, wie das heute bei den automatischen Archiven der Fall ist.
    Wenn ich so in meine Manga-Regale blicke, sehe ich, dass ich vieles gelesen habe, was ich heutzutage gar nicht so schnell anpacken würde, einfach weil man damals kaum eine Wahl hatte, wenn man was in Richtung Shounen Ai und Yaoi lesen wollte. Da hat man sogar Kram gelesen, der nur schwule Nebencharaktere oder Andeutungen hatte und in einem Genre war, das man gar nicht mag. xD Naja, es hat auf jeden Fall den Horizont erweitert 😉

    • Wow – ein Leser der ersten Stunde *__* Sowas ist wirklich toll, hätte nicht gedacht, dass es da draußen noch welche gibt. Es freut mich sehr, dass du der Seite schon so lange folgst. Wenn du Zeit und Lust hast, kannst du mir gerne etwas zum 22.03. schicken:

      Was denkt ihr über Like a Dream – noch sind eure Meinungen gesucht, also meldet euch, wenn ihr etwas über die Seite zu sagen habt.

      Aktuell habe ichnämlich leider nur 1 Kommentar – ein bisschen wenig für einen Blogeintrag ;p

  1. Pingback: [BLOGGEBURTSTAG] Start | Like a Dream

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: