[MANGA] Wir! Jetzt! Hier! von Akira Nakata

 wir jetzt hier

Autor: Akira Nakata
Taschenbuch: 194 Seiten
ISBN: 978-3551756688
Preis: 7,50 EUR

Story:
Nachdem Okada einmal mehr von seiner Freundin verlassen wurde, trifft er zufällig auf Kitazawa, einen alten Schulfreund und lädt diesen zu einer Tour durch die nächsten Kneipen ein. Dabei schüttet er Kitazawa nicht nur sein Herz aus, er betrinkt sich so sehr, dass dieser ihn nach Hause bringen muss. Als Kitazawa ihn auch noch küsst, muss Okada feststellen, dass er seinem Schulfreund gar nicht so abgeneigt ist. Gemeinsam stürzen sie sich in das Abenteuer Beziehung und kommen sich in vielerlei Hinsicht näher …

Die andere Geschichte handelt von dem Restaurantbesitzer Tooru und dem jungen Musiker Minato, der in einer aufstrebende Band spielt und nebenher in Toorus Ramenladen jobbt. Der junge Musiker verliebt sich schnell in Tooru und versucht diesem seine Gefühle mittels eines Liedes zu gestehen, das er geschrieben hat. Er bittet Tooru zu einem Auftritt der Band zu kommen, doch als die Gruppe das Lied anspielt, ist Tooru verschwunden …

Eigene Meinung:
Mit „Wir! Jetzt! Hier!“ legt Carlsen den ersten Manga von Akira Nakata vor, der in Deutschland erscheint, von der in Japan bereits einige Einzelbände und Yaoi Doujinshis vorliegen.

Inhaltlich erwartet den Leser nichts Neues – „Wir! Jetzt! Hier!“ ist ein typisches Slice-of-Life Werk, in dem es um die Beziehungen und das Leben der Protagonisten geht. So stehen die Gefühle der Charaktere im Vorderrund, ebenso die Liebesgeschichten. Wer Action und Spannung sucht, ist hier an der falschen Adresse, Akira Nakatas Werk ist eher ruhig und daher vielmehr leichte Kost für Zwischendurch. Daraus ergibt sich, dass die Erotikszenen lediglich angedeutet sind, sprich wer harter Kost nichts abgewinnen kann und es lieber „durch die Blume“ mag, macht bei „Wir! Jetzt! Hier!“ garantiert nichts falsch.

Die Figuren sind sympathisch und in sich stimmig. Okada ist ein wenig chaotisch und naiv, aber durchaus liebenswert; die schroffe, sehr stille Art von Kitazawa bildet einen guten Gegenpol, so dass sich die beiden Figuren gut ergänzen. Sicherlich – sie kommen recht schnell zusammen, insbesondere wenn man bedenkt, dass Okada davor nur Freundinnen hatte, doch dieser Punkt ist im Boys Love ja nicht neu, da viele Mangas auf diesem Schema aufbauen. Trotzdem sind die Charaktere ein wenig blass geraten, seien es nun Okada und Kitazawa oder Tooru und Minato. Es fehlt ein bisschen der Tiefgang, um mit den Figuren mitfühlen zu können, denn leider kann man sich nur bedingt mit ihnen identifizieren.

Zeichnerisch ist „Wir! Jetzt! Hier!“ gut gelungen. Akira Nakata hat einen sehr schönen, soliden Stil, der zu Gefallen weiß. Gerade die Figuren wirken sehr lebendig und dynamisch, was an dem lockeren, mitunter skizzenhaften Stil liegt, der weniger Wert auf Detailreichtum legt, sondern eher auf Natürlichkeit und Dynamik. Auch die Hintergründe sind stimmig, so dass Akira Nakatas Manga optisch auf jeden Fall überzeugen kann.

Fazit:
Alles in allem ist „Wir! Jetzt! Hier!“ ein schöner Slice-of-Life Manga, der durch sympathische Charaktere und einem sehr lebendigen Zeichenstil besticht. Inhaltlich hätte man mehr herausholen können – die einzelnen Geschichten bleiben leider recht flach. Dennoch lohn es sich einen Blick in Akira Nakatas Manga zu werfen, insbesondere wenn man romantische und realistische Werke mag, in denen es nicht so sehr um die Erotik, sondern um die Gefühle und die Beziehung der Charaktere geht.

rainbowstarrainbowstarrainbowstarrainbowstarrainbowstar

Advertisements

Veröffentlicht am 5. Oktober 2014 in 4 Sterne, Alltagsroman, Gay, Manga, Rezensionen und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: