[MANGA] Fashion Affairs von Rin Narusaka

Autor: Rin Narusaka
Taschenbuch: 194 Seiten
ISBN: 978-3770481606
Preis: 7,50 EUR

Story:
Der Frischling Shinpei ist noch recht neu im Modelbusiness, versucht jedoch sein Bestes um irgendwann einmal so gut zu werden wie der Shootingstar Ryo Kanahashi. Just zu diesem soll er auf Anraten seines Agenten ziehen, um von dem Wissen des Profis zu profitieren. Doch Ryo ist eher rüpelhaft, mitunter sehr brüsk und alles andere als gewillt, Shinpei mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Nahezu permanent ecken die beiden aneinander und Ryo nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht Shinpeis Qualitäten als Model zu kommentieren. Doch Shinpei denkt gar nicht daran, alles schweigend hinzunehmen und nimmt sich vor, Ryo zu beweisen, dass auch es modeln kann …

In der Side-Story „Unreife Fashion Affairs” geht es um die Schulfreunde Yuma und Takanobu, die zusammen mit Shinpei und Ryo in einer WG leben und ebenfalls als Models arbeiten. Yuma, der nur wegen seinem Freund mit dem modeln angefangen hat, ist bereits seit Jahren in seinen Takanobu verliebt, doch dieser akzeptiert Yumas Liebesgeständnis nicht, unterbindet sogar dessen Worte. Erst als der Designer Takayanagi Interesse an Yuma zeigt und die Gerüchteküche brodelt, beginnt Takanobu sich Gedanken zu machen …

Eigene Meinung:
Der Einzelband „Fashion Affairs“ stammt aus der Feder der bekannten Yaoi Mangaka Rin Narusaka, die mit diesem Band ihr deutsches Debüt feiert.

Inhaltlich bietet „Fashion Affairs“ solide Boys Love Kost – allerdings sollte man keine ausgeklügelte Storyline mit interessanten Wendungen erwarten. Die Geschichte läuft in den üblichen Bahnen ab, und lässt sich prima mit „Junge trifft Junge, Ergebnis: Liebe/Sex“ umschreiben. Das mag jetzt bei einem Yaoi Manga nichts ungewöhnliches sein, sprich man erwartet im Grunde nichts anderes, doch manchmal wünscht man sich ein wenig mehr. Dafür bietet der Manga einen kurzen Einblick in das Modelbusiness, auch wenn sich Rin Narusaka eher auf die Beziehung der Charaktere untereinander konzentriert, als auf die Probleme, die dieser Job mit sich bringt.
Auf jeden Fall kommen Fans erotischer Liebesgeschichten vollkommen auf ihre Kosten – „Fashion Affairs“ kann durchaus gefallen, wenn man keine hohen Ansprüche stellt.

Auch die Charaktere sind vorwiegend stereotyp, weshalb ihre Handlungen und Aktionen zumeist recht vorhersehbar sind. Ryo ist hierbei nicht sonderlich sympathisch. Man weiß im Grunde nicht so genau, was Shinpei überhaupt an ihm findet, da er recht grob, brüsk und zumeist ein wenig sadistisch ist, was sein Partner öfters zu spüren bekommt. Shinpei selbst ist ein sympathischer, manchmal ein wenig naiver Charakter, in den man sich aber gut hineinversetzen kann.
Yuma und Takanobu sind interessante Nebenfiguren, die jedoch ebenfalls nicht aus den gewohnten Bahnen ausbrechen. Das ist schade, da man gerade bei ihrer gemeinsamen Vergangenheit mehr aus den beiden Figuren hätte herausholen können.

Rin Narusakas Zeichnungen sind ein großer Pluspunkt bei „Fashion Affairs“. Sie hat einen sehr schönen, sicheren und detailverliebten Stil. Gerade die Figuren sind sehr schön in Szene gesetzt, Shinpei, Ryo und Co die typischen Bishonen. Auch die Hintergründe sind gut gelungen, so dass „Fashion Affairs“ auf jeden Fall optisch einiges zu bieten hat.

Fazit:
Fashion „Affairs“ ist ein netter Boys Love Manga für zwischendurch, der vor allem durch Rin Narusakas gute Zeichnungen und die teils interessanten Charaktere besticht. Inhaltlich bietet der Einzelband leider wenig Neues, doch die Beziehungskisten von Shinpei und Ryo, sowie Yuma und Takanobu können durchaus unterhalten. Wer witzige, romantische Boys Love Mangas mag und kein Problem mit erotischeren Szenen hat, sollte einen Blick riskieren, alle anderen werden sich bei der einfach gestrickten Story leicht langweilen.

rainbowstarrainbowstarrainbowstarrainbowstarrainbowstar

Advertisements

Veröffentlicht am 11. September 2014 in 3 Sterne, Erotik, Gay, Manga, Rezensionen und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: